FacebookYouTubeFlickr
Dienstag, 7. Februar 2017

Checkliste für die operative Messe-Durchführung

Spätestens unmittelbar nach Messeeröffnung wird es ernst! Jetzt geht es darum, alle sich bietenden Chancen zu nutzen. Die Zeitfenster dafür sind überschaubar. Die Gefahr der Ablenkung ist stets gross. Weniger wichtige Besucher und Termine bedrängen die Standbesatzung. Zudem belastet der Lärmpegel in der Halle die Nerven. In dieser Hektik dürfen die Marketingziele nie aus den Augen verloren gehen.

Checkliste für die operative Durchführung

Zwischenziele einbauen

Messen verlangen oft mehr Anpassung als in der Planung vorhersehbar ist. Die Strategien müssen der Wirklichkeit an. Bei einer grösseren Standbesatzung sind deshalb tägliche Lagebesprechungen für alle Beteiligten unerlässlich. Sie sind wichtig für die:

  • Aufbereitung/Auswertung gesammelter Daten
  • Koordination anstehender Termine
  • Bedarfsabklärung bezüglich Werbematerialien
  • Beseitigung organisatorischer Hemmnisse
  • Überwindung menschlicher Schwierigkeiten
  • Erinnerung und Ermahnung an Zielsetzung
  • Schöpfung neuer Kraft

Unter Umständen ist es förderlich, für den nächsten Veranstaltungstag ein Zwischenziel zu nennen, das von allen klar erkannt wird. Generell gilt: Keine Gelegenheit auslassen, die zu Gesprächen mit Standbesuchern führen kann. Wichtig ist zu beobachten, wie die Akzeptanz des Messeteams bei den Kunden ist. Eine Messe bietet herausragende Voraussetzungen für das Sammeln von Erfahrungen und für die künftige Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Veranstaltungen durchführen

Viele Unternehmen organisieren im Rahmen internationaler Messen mit Erfolg Symposien oder Workshops, mit denen Entscheidungsträger und –beeinflusser fachkompetent angesprochen werden. Dieses Rahmenprogramm ist vor allem dann angezeigt, wenn das ausstellende Unternehmen mit Neuigkeiten oder hochkarätigen Fachreferenten aufwarten kann. Ob und wie derartige Veranstaltungen in den Messestand integriert werden können, hängt weitgehend von den Platzverhältnissen und der Thematik ab.

Ganz anders verhält es sich bei einem Rahmenprogramm, dessen Akzente auf der Besucheranimation liegen. Solche Veranstaltungen lassen sich ohne weiteres in den Standbetrieb integrieren. Zwar ist nicht unbedingt alles für eine Fachmesse geeignet und letztlich sollen die Aktivitäten ja auch zu der entsprechenden Firmenkultur passen. Dennoch besteht ein weiterer Spielraum von Möglichkeiten, wie etwa:

  • Wettbewerbe
  • Verlosung
  • Besucher-Quiz
  • Computer-Spiele
  • Live-Gesprächsrunden
  • Kulturelle Einlagen
  • Show-Blocks

Tagesrapport als Standard einführen

  • Feedback (Manöverkritik Vortag; was war gut, was könnte besser gemacht werden?)
  • Typische Besucherfragen (produkt/-unternehmensspezifisch)
  • Kundenwünsche, Ideen, Vorschläge, Verbesserungsmöglichkeiten
  • Erwartete Besucher heute
  • Sonstige Aktualitäten (Sonderschauen und Shows, Ausgehtipps, branchenrelevante Aktualitäten etc.)
  • Wie präsentiert sich der Wettbewerb
  • Dienste (Abholdienst, Verpflegungsnachschub, Blumen etc.)
  • Pausen - Wer und wann

Aufstellung führen (Standleiter)

  • Wie viele potentielle Kunden haben den Stand besucht?
  • Welche Kontakte wurden angebahnt?
  • Wie viele Kunden waren bei uns?
  • Welche Chefs von Kundenfirmen kamen persönlich?
  • Was waren die häufigsten Fragen?
  • Welche Fehler sollten in Zukunft vermieden werden?

Kritik einfordern

Manöverkritik empfiehlt sich unmittelbar nach der Messe, im Idealfall noch am Messestand:

  • Wie war der Stand als Arbeitsplatz?
  • Was war besonders gut?
  • Was hat gefehlt?
  • Was hätte man besser machen können?
  • Wie war das Prospektmaterial?

Interessiert an einer Messebeteiligung…? Und was jetzt?

  • Kostenloses 3D Standdesign anfordern
  • Überzeugt….? Dann grafisches Feintuning und technische Prüfung anfordern
  • Besuch unseres Showrooms sowie der Produktion
  • Beauftragung zur Umsetzung des Konzeptes gemäss Angebot und Freigabe

Zögern Sie auch nicht, uns direkt anzusprechen. Wir laden Sie gern in unsere Schowrooms ein, damit Sie sich an Hand von realen Demolösungen und echten Messeständen ein „Live“-Bild von unseren mobilen Einheiten verschaffen können. Wie auch immer Ihre Vorstellungen sind – wir haben stets spannende und aktuelle Tipps zum Thema Messebeteiligung und Messestand für Sie.

Vereinbaren Sie einen Termin oder rufen Sie uns an: 052 396 53 53

Verwandte Beiträge :
In diesem Blog informieren wir Sie über aktuelle Trends in der Messewirtschaft, stellen Innovationen vor und geben Ihnen zahlreiche Tipps für Ihren perfekten Messeauftritt. Neben Informationen über Expo Display Service erwarten Sie Nachrichten aus der Szene und Wissenswertes rund um Ihre Aktivitäten bei Messen, Events und Promotions. Als global vernetztes Unternehmen bringen wir unsere internationale Erfahrung in diesen Blog ein und lassen Sie daran partizipieren. Im Mittelpunkt stehen dabei effiziente Lösungen und Aspekte, die Ihnen klare Vorteile bieten.
 
Sind Sie auch neugierig auf unsere News und unser Know-how? Dann schauen Sie regelmässig in unseren Blog.  
Michel Rijnberg
Blog-Updates per E-Mail Empfangen

Name:

Email Addresse:

Direkter Kontakt
Expo Display Service Schweiz
Steinackerstrasse 3
CH-8302 Kloten
Telefon: +41 52 396 53 53
E: info@expodisplayservice.ch
Gehen Sie direkt zu
FlickrFacebookYouTube
 
Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und der Download wird gestartet:
Download startet in Sekunden